Impressionismus in der Skulptur

Impressionismus in der Skulptur

Bildervortrag von Kunsthistorikerin Claudia Baumbusch, abgesagt

Ab März widmet sich das Frankfurter Städel Museum in der großen Ausstellung „EN PASSANT. Impressionismus in Skulptur“ der Frage, was es konkret bedeutet, die Eigenschaften der impressionistischen Malerei wie Licht, Farbe, Stimmung, Bewegung – sogar Flüchtigkeit – in feste Materialien zu übersetzen. Im Mittelpunkt der Präsentation stehen die fünf Künstler Edgar Degas, Auguste Rodin, Medardo Rosso, Paolo Troubetzkoy und Rembrandt Bugatti. Mit mehr als 160 Werken gibt die Ausstellung einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten und die Herausforderungen des Impressionismus in der Skulptur.