Goethe und die Kunst

Goethe und die Kunst

Bildervortrag von Kunsthistorikerin Claudia Baumbusch. Reservierung unter (07231) 933125.

Johann Wolfgang Goethe ist der weltweit bekannteste Dichter deutscher Sprache. Bereits zu Lebzeiten erstreckte sich sein Ruhm auf ganz Europa. Wie kein zweiter Dichter seiner Zeit hat Goethe jene Veränderungen reflektiert, die um 1800 die politischen, ökonomischen und kulturellen Fundamente Europas erschütterten. Das Universalgenie, das ein wegweisendes Werk zur Farbenlehre veröffentlichte, hat bis heute Schriftsteller, Maler und Bildhauer sowie Komponisten, Fotografen und Filmregisseure inspiriert.
Die erste große Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren mit dem Titel „Verwandlung der Welt“ in der seit Bundeskunsthalle Bonn veranschaulicht sein Werk und seine Biografie im Blickwinkel der frühen Moderne und die einzigartige Rezeptionsgeschichte seines Wirkens. Die Schau wird etwa 200 Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen weltweit versammeln. Das Spektrum der Künstler reicht von Caspar David Friedrich, Auguste Rodin, William Turner und Piet Mondrian bis Andy Warhol.

Karten verfügbar