Literatur- und Musik-Matinee

Literatur- und Musik-Matinee

der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim, Texte von Erich Kästner mit Prof. Claus Thomas, musikalisch umrahmt von Inés Zimmermann (Flöte), Einführung mit Claus Kuge

Kästner war 34 Jahre alt, als man seine Bücher verbrannte. Es folgten Verhaftungen durch die Gestapo und Verhöre, ein generelles Berufsverbot 1943. Kästners geniale Arbeit für Kinder- und Jugendalter, seine weltberühmten Stücke, Romane und Drehbücher, mit denen ganze Generationen aufwuchsen, fanden dennoch ihren Weg. Kästner publizierte unter verschiedenen Pseudonymen, arbeitete mit Verlegern im Ausland. Einzige Ausnahme blieb das Drehbuch zum Welterfolg des Münchhausen-Films, das durch einen geheimen Entscheid des Propaganda-Ministers möglich wurde.
Wenig bekannt jedoch blieb die Lyrik des Autors. So widmet sich das Programm zwei Sammlungen „Herz auf Taille“ und „Lyrische Hausapotheke“ aus der Schaffensperiode vor 1936, Werke von außerordentlicher stilistischer Vielfalt und von Virtuosität im sprachlichen Umgang und treffsicheren, reizvollen Pointierungen.