Andy Warhol und Amerika

Andy Warhol und Amerika

Bildervortrag von Kunsthistorikerin Claudia Baumbusch, Reservierung unter (07231) 933125.

Andy Warhol (1926-1987) gilt als der bedeutendste Vertreter der amerikanischen Pop Art. Der Sohn ungarischer Einwanderer wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Seine künstlerische Karriere begann in den 50er Jahren als Grafiker und Illustrator. International bekannt wurde er mit seinen Siebdruckserien von Campbell’s Suppendosen und von Marilyn Monroe, in denen er Strategien und Methoden der Werbung für künstlerische Zwecke einsetzte und die Kunst „popularisierte“. Die Vervielfältigung der Motive in großen Serien ist eines seiner Markenzeichen geworden, mit denen er den sogenannten amerikanischen Traum auch immer wieder kritisch hinterfragte. Claudia Baumbusch stellt aus Anlass der Ausstellung America! America! im Museum Frieder Burda in Baden-Baden die „schrille Ikone“ der Pop Art vor.

Karten verfügbar

Kontakt

Pforzheimer Zeitung
Poststraße 5
75172 Pforzheim

Telefon:
07231 933-0
Fax:
07231 933-262
E-Mail:
verlag@pz-news.de

PZ-Forum Newsletter abonnieren

Jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren und keine Veranstaltungen im PZ-Forum mehr verpassen.

  • monatliche Übersicht der stattfinden Veranstaltungen.
  • Information über Restkarten
  • Ankündigung von Gewinnspielen